Miteinander leben
 und lernen

 

Home
Kontakt
Neues
Abschlussfahrten
Abschlussfeiern
Beratung
Berufsorientierung
Fachschaften
Feiern, Feiern, Feiern
Förderverein
Gelber Kasten
Gottesdienste
Informationen
Karnevalsfeiern
Klassenfahrten
Klassenprojekte
Konzerte
LehrerInnen
Lustiges
Partnerschaften
Projekte
SchülerInnen
Schülerzeitungen
Schulfeste
Schulgebäude
Schulpolitik (lokal)
Sonstige Veranstaltungen
Sportveranstaltungen
Streitschlichtung
SV (Schülervertretung)
Tage der offenen Tür
Tagesfahrten
Trauriges
Unterrichtsszenen
Zeitung in der Schule

 


Willkommen auf den Internet-Seiten der Städtischen Realschule
in Übach-Palenberg (Stand: 08. Dezember 2016).

Hier geht´s zum Gästebuch. (Nach dem Anklicken auf der dann geöffneten Seite zuerst "Zurück zur Normalansicht" wählen, um die bisherigen Einträge lesen zu können!)

Die nächsten wichtigen Termine:

Dienstag, 06.12.2016: 14.00 - 17.00 Uhr: 5. Lehrerkonferenz
Samstag, 10.12.2016: 09.00 - 12.30 Uhr: Grundschulinformationstag ("Info-Tag")
Montag, 12.12.2016 und
Dienstag, 13.12.2016: mündliche Prüfungen Englisch Klassen 10
Dienstag, 13.12.2016: Regionale Fachkonferenz Mathematik (Städt. Realschule, Schafhausener Str. 41, 52525 Heinsberg)
Montag, 19.12.2016: 5 a (1./2.) und 5 b (3./4.) mit Herrn Meufels: "Toter Winkel" (Verkehrserziehung)
Donnerstag, 22.12.2016: 5 c (1./2.) mit Herrn Meufels: "Toter Winkel" (Verkehrserziehung)
Freitag, 23.12.2016, bis Freitag, 06.01.2017: Weihnachtsferien.
 

Umgang mit schriftlichen Entschuldigungen

Vorlage Entschuldigung

Schulinterne Lehrpläne

Kriterien zur Leistungsbeurteilung

Informationsblatt
schulinterne Lehrpläne und fachbezogene Leistungsbeurteilung

Berufsberater Udo Pristat
über seine Arbeit an und mit der
Städt. Realschule

Den alten Info-Flyer für das Schuljahr 2015/2016 findet man hier!

Info-Flyer für das Schuljahr 2016/2017 findet man hier nach Erscheinen!

Komplette Terminübersicht über das ganze Schuljahr

Unser
Klassenarbeitskalender
online

Die Realschule ist eine allgemeinbildende weiterführende Schule der Sekundarstufe I.
Sie baut auf den Lern- und Sozialerfahrungen der Grundschule auf und führt Schülerinnen und Schüler in sechs Jahren zur Fachoberschulreife. Gute Noten (durchschnittlich befriedigend sowohl in den Haupt- als auch in den Nebenfächern) berechtigen zum Besuch der gymnasialen Oberstufe in den unterschiedlichen weiterführenden Schulformen.

Die Realschule ist eine Schulform, die ihr Programm im Namen trägt, denn real bedeutet zeitnah, wirklichkeitsorientiert.
In einer Welt, in der die nachbarstaatlichen Beziehungen immer wichtiger werden, die (positive) Nutzung moderner Medien, die selbstständige Er- und Bearbeitung verschiedenster beruflicher Notwendigkeiten, das soziale Handeln innerhalb unterschiedlicher Gemeinschaften, muss eine wirklichkeits- und zeitnahe Schule diesen Anforderungen gerecht werden, damit die Schülerinnen und Schüler sich zu mündigen Teilhaberinnen und Teilhabern der Gesellschaft entwickeln können.

Das Motto unserer Schule lautet deshalb
„Leben und lernen: miteinander und voneinander – auch über Grenzen hinweg“.
Es zieht sich als Leitsatz durch unser gesamtes Schulleben. Von ihm ausgehend sind folgende Leitlinien für unsere Schülerinnen und Schüler maßgebend:

Miteinander leben und lernen
Lernen von und mit unseren Nachbarn
Beraten und beraten werden
Förderung des selbstständigen Lernens


In Zusammenarbeit mit den Eltern, Schülerinnen und Schülern sowie mit den für Erziehung zuständigen Institutionen entwickeln und fördern wir soziales Verhalten, Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit. Wir möchten, dass sich alle am Erziehungsprozess Beteiligten in unserer Schule wohlfühlen, denn Lernen kann man am besten dort, wo man sich wohlfühlt.

Seit dem Schuljahr 2015/2016 ist unsere Schule eine zertifizierte Euregio-Profilschule. Neben den sprachlichen Begegnungen mit den Nachbarsprachen Niederländisch und Französisch und den persönlichen Besuchen beim Schüleraustausch gehört auch das Kennenlernen der Landeskultur der beiden Länder Niederlande und Belgien (Wallonie) im Unterricht zu unserem Programm.
Bereits zu Beginn der Klasse 6 haben die Kinder die Wahlmöglichkeit zwischen Niederländisch und Französisch. Sie können im Anschluss die Sprache in Klasse 7 zu ihrem Wahlpflichtfach ernennen.

Wir haben ein umfassendes Beratungskonzept in den Bereichen, wo Jugendliche auf Probleme stoßen (Streit, Internet- und Handygefahren, Drogen- und Aidsproblematik, Lebensplanung), erstellt. Eine fortwährende Überprüfung der verschiedenen Beratungsbereiche ermöglicht dabei, inhaltlich und strukturell auf dem Stand der Entwicklung zu bleiben.

Die individuelle Förderung des einzelnen Kindes und Jugendlichen rückt immer stärker in den Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Es gilt, die Fähigkeiten des einzelnen Kindes zu erkennen, Schwächen und Stärken zu analysieren und ggf. wirksame Hilfestellungen zu geben. Das Ziel aller Fördermaßnahmen ist der erfolgreiche Abschluss der gewählten Schulform. Dieser zunehmend wachsenden Herausforderung stellt sich unser Kollegium, indem neue Verfahren und Ideen erarbeitet, umgesetzt und schließlich auch regelmäßig in ihrer Wirksamkeit überprüft werden. Dabei kommen vielfältige Förderinstrumente zum Einsatz.

Ab Klasse 7 wird ein weiteres Klassenarbeitsfach im Wahlpflichtbereich nach Neigung und Eignung gewählt. Diese Wahlmöglichkeit berücksichtigt in besonderer Weise die unterschiedlich ausgeprägten Lernbedürfnisse unserer Schüler und Schülerinnen.

Folgende Fächer stehen an unserer Schule zur Wahl:

• Französisch – fremdsprachlicher Schwerpunkt
• Niederländisch – fremdsprachlicher Schwerpunkt
• Technik – mathematisch - naturwissenschaftlicher Schwerpunkt
• Sozialwissenschaften – sozialwissenschaftlicher Schwerpunkt

Sie sind sich nicht sicher ?
Informieren Sie sich an unserem Grundschulinformationsabend über den Bildungsgang der Realschule. Wir erklären Ihnen umfassend die Ziele und Möglichkeiten der Realschule (Termin: 01.12.2016, um 18.00 Uhr im PZ).
Besuchen Sie uns am Samstag, den 10.12.2016, 09.00 Uhr bis 12.30 Uhr, zum Grundschulinformationstag. Unter dem Motto „Schule erleben“ lädt das Kollegium der Realschule Übach-Palenberg Eltern und Kinder der vierten Klassen ein. In der Mensa können die Eltern bei einer Tasse Kaffee und Kuchen Informationen zum Schulprogramm und zum Bildungsweg der Realschule erfragen. Sie haben die Möglichkeit, mit den Lehrkräften und der Schulleitung ins Gespräch zu kommen. Ihre Kinder sind in dieser Zeit eingeladen, Unterricht aktiv zu erleben. Sie können in Technik, Kunst, Physik, Biologie oder Chemie selbst Hand anlegen uvm. erleben.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie an unserer Schule begrüßen könnten.

Der Anmeldezeitraum für das Schuljahr 2017 / 2018 beginnt am 20.02.2017 und endet am 17.03.2017 (ausgenommen Karnevalstage). Wir stehen Ihnen für die Anmeldungen jeden Tag von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr zur Verfügung. Bitte bringen Sie dafür allerdings den Anmeldebogen (wird von der Grundschule ausgegeben), das Zeugnis, die Schulformempfehlung und Ihr Stammbuch mit.
 

Apropos: Zum Thema "Essen" ein lustiger Videoclip! - Und noch `n lustiger "Essen"-Videoclip!

¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿¿

Übrigens: Was sagt der große Buntstift zum kleinen Buntstift? "Wachsmalstift!"  ;-)

Das SV-Team für die Schulkonferenz des Schuljahres 2016/2017:



Divine Akpanya
(9 b)
Schülersprecher +
1. Schulkonferenz-Mitglied

 



Rahim Ezengin
(9 a)
Schülersprecher-Vertreter +
2. Schulkonferenz-Mitglied

 



Ivana Dente
(10 b)
3. Schulkonferenz-
Mitglied

 



Justin Gronowski (7 a)

4. Schulkonferenz-
Mitglied
 

Nähere Informationen hier.

Supermind spielen? Spiel starten!

Oder lieber Blocker? Spiel starten!

 

Wetter Widget
YoWindow.com Forecast by yr.no

Impressum

                                  

Der Internet-Auftritt der Städt. Realschule Übach-Palenberg ist optimiert für
Google Chrome Version 53.0.2785.143 m bei einer Bildschirm-Auflösung von 1600 x 900 Pixel (Stand: Oktober 2016).
Burkhard Krystof, Webmaster RS ÜP.


Zurück zum Seitenanfang!